wir-ueber-uns


   

So fing alles an

    Am 07.07.1967 kam unser erster English Cocker Spaniel "Inga vom Schloß Hellenstein" ins Haus, sie ist die Stammmutter aller Liebenau-Spaniels.

        

Der Zwingername "von der Liebenau" bezieht sich auf ein ehemaliges Jagdschlösschen am Entstehungsort des Zwingers

 

Unser erstes Hundehäuschen hatte rundum 60 qm Auslauf. Dort konnten die Spaniels nach Herzenslust toben, spielen und buddeln. Aber die meiste Zeit verbrachten sie bei Frauchen und Herrchen auf dem Sofa. Und so ist es bis heute geblieben.

 

Der erste Wurf unserer Inga fiel am 5.7.1970 nach "Quickstep vom Schloß Hellenstein". Addi, Amigo, Axel, Anja und Anke. Die beiden Mädchen blieben bei uns, aus dem C-Wurf Wurf blieb "Carmen" und aus deren erstem Wurf "Jeany". "Goldy" kam nach 2 Jahren wegen familiärer Probleme zurück zur Liebenau. So hatten wir ganz schnell ein halbes Dutzend Cocker um uns.

 

Alle wurden auf Zuchtschauen im In- und Ausland erfolgreich vorgeführt. 1975 gewannen unsere "Roten" Anja, Anke und Daisy die Zuchtgruppenwettbewerbe in Budapest und Balatonalmady.

1997 zogen wir unseren 200. Welpen auf. Inzwischen sind es mit den später dazu gekommenen Shelties insgesamt 323 Welpen bei 71 Würfen aus 21  Hündinnen

1999 vergrößerte sich unser Rudel. Die Sheltie-Hündin "Odina vom Aueneck" kam zu uns. Leider war sie nicht mehr im zuchtfähigen Alter. Da sie sich unter 5 Cockern verloren vorkam, gesellte sich 2000 unser kleiner Clown "Sugarman's Francy" dazu. 
        

                                

                                                                Odina                                                                Francy

Francy ist die Stammmutter aller Liebenau-Shelties mit 11 Kindern, 34 Enkelkindern und 13 Urenkeln. Sie ist inzwischen im wohlverdienten Ruhestand und ihre Tochter Ivette, sowie ihre Enkeltochter Happy führen die Linie weiter.